Sanierungsarbeiten in der Mönckebergstraße: Neue Busführungen testen

Der Trägerverbund Innenstadt hat bekannt gegeben, sich dafür einzusetzen, dass Busse des HVV für die Dauer der U3-Sanierungsarbeiten aus der Mönckebergstraße verlegt werden.

Es ist grundsätzlich gut, dass die Sanierungsarbeiten der U3 und die damit verbundene Teilsperrung der Mönckebergstraße dazu genutzt werden, einzelne neue Busführungen außerhalb der Mönckebergstraße zu testen. Dabei können die Auswirkungen auf die Erreichbarkeit der Innenstadt durch den Busverkehr und eine alternative Nutzung des Straßenraums geprüft werden. Bei einer völligen Herausnahme des Busverkehrs während der Sanierungsarbeiten an der U3-Strecke wäre die Mönckebergstraße 14 Monate durch kein öffentliches Verkehrsmittel mehr angebunden. Es ist daher genau zu prüfen, inwiefern gerade mobilitätseingeschränkten Fahrgästen Nachteile aus einer veränderten Busführung entstehen können. Es müssen alle Menschen in der Stadt im Blick bleiben.