Verbesserte Baustellenkoordinierung: Maßnahmenpaket schafft Entlastung

Im Rahmen der Landespressekonferenz hat der rot-grüne Senat ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Baustellenkoordination vorgestellt, das unter anderem verbesserte Abläufe, mehr Personal, Kommunikation und Transparenz vorsieht.

Aktuell wird – anders als von vorherige Senaten – seit Jahren massiv in Hamburgs Straßen investiert. Mit einem systematischen Erhaltungsmanagement, regelmäßigen Straßenzustandsberichten und deutlich erhöhten finanziellen Mitteln wird Hamburgs Infrastruktur in Ordnung gebracht. Die vielen Baustellen in der Stadt sind die Kehrseite dieser Kraftanstrengungen; sie sind Zeichen des Fortschritts und notwendige Belastung zugleich. Die Koordinierung der Baustellen war in der Vergangenheit aber ausbaufähig. Auch über die Gründe für Sanierungsmaßnahmen wurde zu wenig informiert. Deshalb wird jetzt nachgesteuert und mit dem vorgelegten Maßnahmenkatalog konsequent Abhilfe geschaffen.